Spirituelle Geomantie oder Radiästhesie

Indem wir die sakrale Dimension unserer Landschaft wieder integrieren, werden wir zu ihrem mitverantwortlichen Teil.

Ich komme vom spirituelle Heilen her und der Wahrnehmung von Energie. Spirituelles Heilen versucht jegliche Problematik zuerst auf ihren spirituellen Kontext und Ursprung hin zu verstehen. Die Lösungen mancher Probleme sind auf jener Ebene in Kooperation mit Lichtwesen zu finden:  Engelwesen, Geistführer, Naturgeistwesen im weitesten Sinn. In dem, was wir spirituelle Geomantie nennen können, liegt der Schwerpunkt nicht auf der Erforschung des engeren Wohnraumes sondern der Energien und Geistwesen der Landschaft:  Landschaftsengel, Naturgeistwesen, die grossen Elementar-wesen. Fehlt der spirituelle Ansatz, so nimmt leicht die Tendenz überhand nur Probleme und krankmachende, düstere Einflüsse zu sehen. Aus der geistigen Sicht der spirituellen Ebenen gibt es weder Schlechtes noch Gutes. Es gibt einfach Phänomene und ihre Konsequenzen. Die Natur, Energie, die Erde, die unsichtbaren Wesen oder unsere Zivilisation sind keine generellen Bedrohungen. Beim spirituellen Heilen durchdringen die höheren Frequenzen der Liebe, des Lichts und der Wahrheit, die tieferen Frequenzen der Angst und der Unwissenheit. Sie lösen diese auf.

Die spirituelle Geomantie oder Radiästhesie, so wie ich sie sehe, erforscht

  • Die neuen Energiegitter, ihre Funktion, Zeiträume ihrer Anwendung

  • Die Energiekreise in der Natur

  • Die energetischen Mandalas heiliger Orte

  • Das Aktivieren und Erleben eines heiligen Ortes

  • Die Organisation der spirituellen Dimension

  • Die Naturgeist- und Engelwesen

  • Die Anwendung des Bergkristalls in der globalen Fernheilung der Erde

  • Die Schwarze Madonna oder Erdgöttin

  • Die Kooperation mit geistigen Lichtwesen

  • Die Elementarwesen der 5. Art

  • Die persönliche Transformationsarbeit

 

Die 21 Ebenen des göttlichen Feldes

Die Wesen der Stufen 17-20 verstehe ich als die ‚regierenden, richtungweisenden’ Engel;

diejenigen der Stufen 12-16 die ‚ausführenden oder verwaltenden’ Engel, die Engel der Stufen

1-11 als die ‚Vermittler’ zwischen den Engeln der Stufen 12-20, den Menschen und den

Naturgeistwesen. Um das Konzept der Ebenen nicht als Wertung zu interpretieren, nenne ich

sie auch Sphären, im Sinne von Inspirationsmillieu.

1 Landschafts- oder Umgebungsengel, Qualitätsaura des Menschen, Dagdas & Devas, Zeitgeist

2  Engel von kleineren Seen, Flüssen und Wüsten (z.B. Namibische Wüste); individuelles oder

Gruppenkarma; die drei temporären Seelenschichten

3  Weisheit und Erfahrung der Naturgeistwesen; Kali (Auflösen und Erneuerung); Engel der

Strato Cirrus Wolken; Regionale Landschaftsengel; Engelwesen der grösseren Wüsten (Gobi

& Sahara), die sehr grossen Elementar-wesen (Erde, Wasser, Feuer, Luft), Vulkanwesen

4  Inspiration von schamanischen Lichtwesen;

Engel kleinerer Regenwälder (z.B. Indonesien)

5  Engel der grossen Regenwälder (Amazonas, afrikanischer Äquator); Weisheit der Tiere;

Sophia (Weisheit); Teile des kollektiven Unterbewusstseins; Vitalenergie

6  Nationenengel - Kunstwerke, die vom ihm inspiriert sind und dazu beitragen, den Geist

einer bestimmten Nation weiter zu entwickeln

7  Engel von Kontinenten: Europa, Mittlerer Osten, Nord Amerika, Afrika, etc.

8  Engel der Ozeane: Atlantik, Pazifik, etc.,

Engel kleinerer Bergketten wie Pyrenäen, Appalachen

Essenzschicht der menschlichen Seele (u.a. Innovation); Respekt von Leben und

Schöpfung; Engel der Wissenschaften, des Wissens und der Bildung

9  Engel von grossen Bergketten: Ural, Himalaya, Alpen; göttliche Seelenschicht des

Menschen, irisch-keltische Göttin St. Bridget (Frühling und Poesie)

Engel des Planeten Erde

11  Kirchenengel (Schutz der Altare, Statuen, Kreuze, Objekte), sowie die Erzengel: Raphael

(Heilung), Uriel (Lehren), Michael (Lichtbringer), Hesediel (Botschafter des göttlichen

Willens), Gabriel (Erzengel der Kreativität und Überbringer guter Nachrichten), Jehudiel

(Dienst am anderen), Sandalphon (Klang und Gebete), Raguel (Gerechtigkeit), Raziel

(Weisheit), Binael (persönliche Transformation), Ramiel (Hoffnung & Aspiration), Saraquiel

(Glaube und spirituelle Kraft)

12  Archai Engel = ‚Fürstentümer’, sie leiten die irdischen Regenten, Führer, Völker,

Gemeinschaften und repräsentieren Denken, geistige Energie und Bewusstsein.

13  Kyrioteies = ‚Herrschaften’ regeln die Pflichten der unter ihnen stehenden Engelklassen; ihre

Energie ist reine Gnade; Vermittler der Lehre Christi, der Vitalität und Lebensfreude, Geister

der Weisheit; Ignacio de Loyola, Franz von Assisi, Theresa von Avila, St. Hildegard, u.a.m.

14  Exusiai = ‚Gewalten’. Geister der Form, Schöpfer der Formen. Sie schützen die himmlischen

Sphären vor allen negativen Einflüssen der irdischen Sphäre. Halten die Welt im

Gleichgewicht (speziell zwischen Lichtwesen und den dunklen Mächten). Elohim

15  Dynameis = ‚Mächte’, sind verantwortlich für die Zyklen der Sterne und Planeten im

Universum.

16  Dominationes = sie leiten den Erdengel sowie die Engel der Kontinente und Nationen

17  Cupidos - Hohe Engel der Kunst, Liebe und Schönheit

18  Throne - Hohe Engel der Lebensenergie und des kosmischen Willens; geben Impulse für die

Menschheit

19  Cherubim - Übertragung von Erkenntnis, Wissen, Harmonie und Weisheit Gottes

20  Seraphim – ‚die Entflammenden’; Engel des Lichtes, der Liebe und des Feuers

21  Schwarze Madonna/Jungfrau Maria, Christus, Schöpfer, Heiliggeist, Buddha, Grossen Geist,

Allah

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now